Notruf 122

+++Unsere Freizeit für ihre Sicherheit!+++

24 Sth. Tag der Feuerwehrjugend

 

Im Zeitraum von 02.09.2016, 14:00 Uhr bis 03.09.2016, 14:00 Uhr führte die Feuerwehrjugend eine 24 Stunden Tag im Feuerwehrhaus durch.

Gemeinsam mit den aktiven Feuerwehrmitgliedern konnten die Jugendlichen Einblick in den aktiven Feuerwehrdienst nehmen. 

Beim Eintreffen wurden die Schlafplätze gemeinsam errichtet und anschließend konnten sie im Feuerwehrhaus diverse Spiele und Schulungen durchführen. Es dauerte nicht lange und zum ersten Einsatz gerufen wurde. 

Fahrzeugbergung in Moosbierbaum lautete die Alarmierung. Die Jugendlichen zogen sich im Eiltempo die Einsatzbekleidung an und fuhren gemeinsam mit der aktiven Mannschaft zum Einsatzort wo sie mittels Greifzug ein Fahrzeug bergen mussten. 

Am Abend konnte die Jugendfeuerwehr die Zeit bei einem Lagerfeuer und der gemeinsamen Grillerei nutzen, um Fragen über den Aktivdienst zu stellen. 

Um ca. 22:00 Uhr war dann Schlafenszeit.

Da es auch bei den Aktiven in der Nacht zu Einsätzen kommt wurden um ca. 00:00 Uhr die jungen Florianis zu einem Brandeinsatz in die Florianigasse alarmiert. Am Einsatzort wurde ein C-Rohr aufgebaut um die brennenden Paletten ab zu löschen.

Die restliche Nacht verlief ruhig. 

Um ca. 08:00 wurde in der Fahrzeughalle gemeinsam gefrühstückt und anschließend kam auch schon der nächste Einsatz!

Verkehrunfall mit einer eingeklemmten Person!!!

An der Unfallstelle mussten die Kinder die Unfallstelle absichern und mit Hilfe des hydraulisches Rettungsgerätes die verunfallte Person retten. 

Nach Versorgung des verunfallten Fahrzeuges wurde wieder ins Feuerwehrhaus eingerückt und die Jugendlichen lernten, dass auch das Reinigen der Gerätschaften zu den Tätigkeiten eines Feuerwehrmannes gehört.

Auch die Wettkampfgruppe zeigte ihr Können und ließ die Jugendlichen verschiedene Positionen beim Kuppeln ausprobieren.

Nach dem Mittagessen begannen die Jugendlichen die Schlafplätze wegzuräumen und verließen das Feuerwehrhaus um 14:00 Uhr im gereinigten Zustand.

Das Kommando bedankt sich bei den Jugendlichen, die die ihnen gestellten Aufgaben mit Bravur meisterten und bei den vielen Aktiven die sich Zeit nahmen die Feuerwehrjugend an diesem Tag zu besuchen und sie dadurch etwas besser kennen lernen konnten.

 

Samstag, 16. Dezember 2017